Toggle navigation

Stellung von SiGeKo (Sicherheits- und Gesundheitskoordinatoren)

Sicher bauen

Wir übernehmen Ihre Pflichten als Bauherr oder als Arbeitgeber bzgl. der Baustellenverordnung. Wir beraten Sie gern. Wir übernehmen die Koordination nach §3 der Baustellenverordnung.

Unsere Fachkräfte mit der Zusatzausbildung zum SiGeKo (Sicherheits- und Gesundheitsschutz Koordinator) werden für eine konkrete Baustelle entsprechend der BaustellV schriftlich vom Bauherren bestellt. Der SiGeKo arbeitet unabhängig. Ihm gegenüber ist lediglich der Bauherr weisungsberechtigt. Allen am Bau Beteiligten gegenüber hat er nur Hinweispflicht (BauStellV). Tritt in einer Situation „Gefahr im Verzug“ ein, ist der SiGeKo verpflichtet diese Situation zu unterbinden. Der Bauherr muss Rahmenbedingungen schaffen, die es dem SiGeKo ermöglichen, seine Aufgaben nach BauStellV zu erfüllen. Er ist in die Planungs-, Bau- und Nachbereitungsphase zu integrieren.

Arbeiten auf der Baustelle mehrere Koordinatoren, muss dem SiGeKo die Möglichkeit eingeräumt werden, seiner Hinweispflicht nachkommen zu können.

Ein SiGeKo muss bestellt werden, wenn Beschäftigte von mindestens 2 Arbeitgebern auf der Baustelle tätig sind, besonders gefährliche Arbeiten ausgeführt werden, respektive das geplante Projekt mindestens 500 Personentage umfasst.

Sie haben Fragen zu diesem Theama? Nutzen Sie unseren Direktkontakt.  

Bitte rufen Sie uns an unter 040 22 616 35 - 0 oder schreiben Sie uns.